Donnerstag, 12. August 2010
El Rei - ein Bericht vom Flamencosommer
Der König der Alegria – so wird Fernando Galan genannt, und diesen Titel hat er zurecht verdient. Das Auftaktkonzert des Flamencosommers war ein Hit. Ich konnte auch die Siguiriya in Perfektion sehen, die Fernando unterrichtet hat: http://flamenco.blogger.de/stories/1676187/

La Noche de Mujeres

Die drei Mujeres de Jerez zusammen mit ihrem Gitarristen habe ich einen Tag vor dem Auftritt vom Flughafen abgeholt. Dort holten sie noch im Bahnhof die Gitarre raus und spielten. Und genauso fröhlich und mit Begeisterung war das Konzert: Rumba, Bularias, Tangos wie auf eine Feria in Jerez! Und als Gaststars traten Fernando und Manuel Soto auf. Fernando sang das berühmte Aire seines Onkels José Mercé http://www.youtube.com/watch?v=noWCwyVkBNk - aber besser.

Am Ende wurde ich auf die Bühne gelockt – und musste als erster bei der Schluss-Buleria tanzen. Drei Schritte und dann war ich auf der Bühne. Ich markierte den Rhythmus, dann kam eine Llamada und dann schnell der Abgang – kurz und knackig. Und es gefiel den Leuten, ob oder weil (?) ich schon zwei Rioja getrunken habe. Aber es schien den Zuschauern dennoch gefallen zu haben.

Es war ein Experiment – einen solchen Akt ins Unterhaus zu holen, und es hat geklappt.

El Garrotin

Schrecklich. Hut auf, Hut ab – das ist nichts für mich. Dazu diese penetrant fröhliche Musik. Nein, nein, nein – ich buche es ab unter Flamenco-Allgemeinbildung. Der Tänzer „El Portugues“ ist hervorragend, tanzt für meinen persönlichen Geschmack zu elegant, vielleicht zu perfekt: http://www.antoniodias.de/de/performance.html .

Der Workshop ist sehr gut aufgebaut, denn er gut auf die Struktur ein, den Gesang und die Llamada und Remates. Das hilft sehr, wenn man einmal Live tanzen will. So muss Unterricht sein! Als Lehrer ist er sehr gut. Ich würde ihn gerne mal in einem reinen Männerkurs sehen, in dem er genau auf den Stil der Männer eingeht.

Fazit

Der Flamencosommer ist ein voller Erfolg. Sehr gute Dozenten, Top-Konzerte und begeisterte Teilnehmer.

... comment